Konzept und Leitbild

Konzept unserer Schule

Schwerpunkte der unterrichtlichen Arbeit

  • Erstellung einer Förderdiagnostik und individueller Förderpläne
  • Vermittlung von Basiswissen
  • individuelle Förderung durch Differenzierung
  • variable Unterrichtsformen und Methoden, die situationsspezifisch eingesetzt werden
    (Einzelförderung, Gruppenarbeit, Wochenplanarbeit)
  • projektorientierter Unterricht
  • Entwicklung von Medienkompetenz, kritischer Umgang mit Medien
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen / Basisqualifikationen
  • Bewältigung von komplexeren Alltagssituationen
  • Lebensorientierung
  • Kontakt mit der Realität/Akzeptanz der Realität
  • Einsatz von Fachlehrer*innen, Förderlehrer*innen und Heilpädagogen
Schwerpunkte der erziehlichen Arbeit

Zur Unterstützung unserer erziehlichen Arbeit nutzen wir an unserem Förderzentrum folgende Möglichkeiten:
  • Vorgabe eines Ordnungsrahmens durch Klassen– und Schulregeln
  • wöchentlicher Klassenrat
  • Ordnungsausschuss
  • Verstärkersysteme für besonderes soziales Engagement
  • Schülermitverantwortung (SMV)
  • Sozialtraining
  • Tutorensystem

Rahmenbedingungen

Schüler des Förderzentrums können folgende Räumlichkeiten nutzen:

  • Computernetzwerk, Sportplatz, Turnhalle, gut ausgestattete Fachräume, Schülerbüchereien,
  • schuleigener Spielplatz, städtische Sportplätze und Schwimmbäder, Räume für den Ganztagesbetrieb,
  • Lehr– und Anschauungsküche, Speisesaal, Klassenräume mit angegliederten Gruppenräumen, Musikraum, Ruheraum

Ganztagsschule

Eltern haben die Wahl, ob sie ihr Kind bei uns im klassischen Halbtag oder im gebundenen Ganztag anmelden möchten. Der Ganztag zeichnet sich aus durch:
  • Unterricht gleichmäßig auf den ganzen Tag verteilt
  • Auflockerung durch Ruhepausen, Freizeitangebote
  • Studierzeiten zum Lernen
  • Weiterentwicklung der sozialen Kompetenzen durch gemeinsames Essen und gemeinsame Freizeitgestaltung
  • sozialpädagogische Begleitung